Hochwasserschutz Rezliberg,
Lenk

Bauzeit

2018

Auftrag:

Erstellen einer MEL-Schwelle (Minimum Energy Loss)

Organisation:

Ausführung Banholzer Bau AG

Bausumme:

CHF 180'000

Projektbeschreibung

Im Auftrag der Schwellenkorporation Lenk durften wir, als Sofortmassnahmen zum Gletscherseeniedergang vom August 2018, eine MEL-Schwelle erstellen. Da die Zufahrt zu den Siebenbrünnen erschwert ist, bereiteten wir die Steine in der Nähe der Baustelle auf. Der Beton wurde durch Swiss Helicopter von den Simmenfällen aus, hoch auf den Rezliberg geflogen.

Objektkennzahlen

Steine: 800 t
Beton: 93 m³                                              

Bauherr

Schwellenkorporation Lenk
Rawilstrasse 22
3775 Lenk

Projektverfasser

Theiler Ingenieure AG
Hübelistrasse 14
3770 Zweisimmen